Reiter

Offene Szenarien, Zugang vor der Einschreibung oder Kooperationen

Ihre Möglichkeiten an der UzK

Das CCE unterstützt offene Szenarien oder Kooperationen zwischen Hochschulen. Dafür bieten wir verschiedene technische Lösungen und ILIAS-Plattformen an. So können die, durch das RRZK erstellten, Gast-Accounts für Gastwissenschaftler*innen und Projektpartner auch für ILIAS genutzt werden. Mit diesen RRZK-Accounts haben Sie Zugriff auf alle ILIAS-Installationen des CCEs. In Ausnahmefällen erstellt auch das CCE Gast-Accounts für die ILIAS-Hauptinstanz. Die ILIAS-Hauptinstanz „ILIAS | Digitale Lernwelt der Universität zu Köln“ www.ilias.uni-koeln.de ist über den E-Learning-Community-Server (ECS) mit der ILIAS-Installation der Universität Bonn und Düsseldorf verbunden. Dies lohnt sich vor allem dann, wenn Veranstaltungen beider Universitäten von den Studierenden gemeinsam besucht werden dürfen. Die Bonner oder Düsseldorfer Studierenden loggen sich in das Bonner bzw. Düsseldorfer ILIAS ein und erhalten Zugriff auf die freigegebenen ILIAS-UzK-Kurse – und andersrum.
Wenn Sie Online-Self-Assessments zur Studienorientierung (OSAs) durchführen, oder bei Ihnen zukünftigen Studierenden VOR dem Studienstart – und damit bevor ein RRZK-Account erstellt wurde, einen Einstufungstest durchführen müssen, dann können Sie die „Self-Assessment an der Universität Köln“ nutzen. Die Self-Assessment-Instanz kann mit den regulären Studierenden- und Mitarbeiter-Accounts genutzt werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Selbst-Registrierung.  Der Zertifikats-Server ist ebenfalls installiert, so dass die Administrator:innen des Kurses nicht nur die Ergebnisse in dem Test nachschauen können, sondern – wenn eingestellt, ein personengebundenes Zertifikat erstellt werden kann. Dieses Zertifikat können die zukünftigen Studierenden dann für Ihre Einschreibung oder Eingruppierung vorlegen.
Wenn Sie halb offene oder offene Lehr/Lernszenarien realisieren möchten, dann ist die Edu-Labs-ILIAS Ihre Instanz. Neben den regulären Studierenden- und Mitarbeiter-Accounts existiert es auch hier wieder die Selbst-Registrierung. Im Gegensatz zur Self-Assessment wird die Edu-Labs-ILIAS aber ein öffentlich frei zugängliches ILIAS sein. In allen Kategorien wurde eine Freigabe an das World Wide Web gesetzt (Setzten der Rechte für die Rolle Anonymous). Zugangsbeschränkungen existieren erst auf Kurs- oder Gruppenebene. Über die Zugangsoptionen und Freigaben zu den Kursen/Gruppen entscheiden Kurs- bzw. Gruppenadministrator:innen. So können Sie frei zugängliche Ringvorlesungen anbieten oder sogar offene Bildungsmaterialien, auch Open Educational Resources (OER) gestalten. Mehr Informationen zu OER an der UzK erhalten Sie auf der Portalseite „Offene Bildungsmaterialien“. 

Die Instanzen in der groben Übersicht

Bitte stellen Sie aus Gründen der Sicherheit keine Kategorien, Kurse oder Gruppen auf der "ILIAS | Digitale Lernwelt der Universität zu Köln" so ein, dass diese frei zugänglich für das World Wide Web sind. Bitte nutzen Sie dafür die "ILIAS | EduLabs-Instanz".
Sie möchten weitere Informationen zu Gast-Accounts oder den verschiedenen Instanzen? Dann öffnen Sie das entsprechende Akkordeon-Fach:
Aus Personalmangel kann das CCE Gast-Accounts für die digitale Lernwelt nur noch in Ausnahmefällen erstellen. In vielen Fällen erhalten Sie für Ihre Lehrkooperationen allerdings einen Gast-Account durch das Rechenzentrum:
  • Gastwissenschaftler_in
  • nicht eingeschriebene_r Doktorand_in
  • Privatdozent_in oder Lehrbeauftragte_r ohne Bezahlung
  • externe_r Beschäftigte_r (einer mit universitären Einrichtungen kooperierenden Firma oder einer anderen Universität, einem An-Institut, dem AStA, in Lehrkrankenhäusern)
  • in Projekte eingebundene Kooperationspartner von Lehrstühlen und Einrichtungen
  • abgeordnete_r Lehrkraft im Hochschuldienst
Den Antrag für die Gastaccounts finden Sie auf der RRZK Seite „Gast-Account“.
Gasthörer und Teilnehmer:Innen am Seniorenstudium erhalten Ihren Account nach der Einschreibung. Auf der Webseite des Gasthörer & Seniorenstudiums erhalten Sie genaue Auskunft über den Ablauf und die Kontaktdaten. 
Auch die Teilnehmer:Innen am Schülerstudium erhalten nach der Anmeldung automatisch einen Account. Die Abläufe entnehmen Sie bitte von der Verwaltungshomepage „Schülerinnen und Schüler studieren“.  
Sie möchten eine Lehrveranstaltungen oder Ringvorlesungen für externe Teilnehmer:Innen freigeben? Sie planen ein komplettes OER-Szenario? Dann möchten wir Ihnen gerne unsere offene Instanz, Edu-Labs-ILIAS, ans Herz legen. Neben der Freigabe an Internet können Sie hier auch Szenarien verwirklichen, in denen Sie für die Nutzung bestimmter ILIAS-Objekte und/oder Funktionen einen (Gast-)Account benötigen. Für die Nutzung dieser Instanz ist die Teilnahme an einem Workshop obligatorisch („Edu-Labs-ILIAS: Neu, offen und experimentierfreudig“). Wenn Sie an den Terminen keine Zeit haben, dann vereinbaren wir gerne einen individuellen Termin mit Ihnen!
In gut begründeten Ausnahmefällen erstellt auch das CCE Gast-Accounts. Wenn Sie zum Beispiel im Kontext einer Akkredetierung die Gutachter*innen Zugriff auf den Origialkurs benötigen. Wenn Ihre Studierenden eine Simmultanübersetzung zu einem Vorlesungsstream benötigen. In diesem Fall reicht es sogar, wenn die Dolmetscher*innen sich bei uns melden.
Gast-Accounts werden immer am 1 und 15. des Monats erstellt. Bitte füllen Sie unser Formular und die Exceldatei aus:
Senden Sie die Dokumente, über ilias-helpdesk[at]uni-koeln.de oder verwenden Sie unser Supportformular. Rufen Sie im Formular unter "Lehrende & Mitarbeiter" die Kategorie „Gastaccounts für Projektbeteiligte“ auf. Wenn wir die Accounts erstellt haben, senden wir Ihnen die Excel mit Benutzername & Passwort zurück. Bitte teilen Sie diese Informationen Ihren Gästen mit. CCE-Gastaccounts sind stets für 6 Monate gültig und können beliebig oft um weitere 6 Monate verlängert werden. Für die Verlängerung der Gast-Accounts reicht eine Liste der Benutzernamen.
Wenn wir die Accounts erstellt haben, senden wir Ihnen die Excel mit Benutzername & Passwort zurück. Bitte teilen Sie diese Informationen Ihren Gästen mit. CCE-Gastaccounts sind stets für 6 Monate gültig und können beliebig oft um weitere 6 Monate verlängert werden. Für die Verlängerung der Gast-Accounts reicht eine Liste der Benutzernamen. CCE-Gastaccounts sind stets für 6 Monate gültig und können beliebig oft um weitere 6 Monate verlängert werden. Für die Verlängerung der Gast-Accounts reicht eine Liste der Benutzernamen.  
Um die Gast-Account zu verlängern senden Sie uns eine Liste mit den Benutzernamen zu. Senden Sie die Dokumente, über ilias-helpdesk@uni-koeln.de  oder verwenden Sie unser Supportformular. Rufen Sie dafür bitte unter Lehrende & Mitarbeiter die Kategorie „Gastaccounts für Projektbeteiligte“ auf.  Wir verlängern dann die Accounts, wobei die Passwörter nicht geändert werden.
Die ILIAS-Installation der Universität zu Köln ist über den E-Learning-Community-Server (ECS) mit den ILIAS-Installationen der Universität Bonn und Düsseldorf verbunden. Dies lohnt sich vor allem dann, wenn Veranstaltungen der Universitäten von den Studierenden gemeinsam besucht werden dürfen. Die Bonner oder Düsseldorfer Studierenden loggen sich in das Bonner oder Düsseldorfer ILIAS ein und erhalten Zugriff auf die freigegebenen ILIAS Kurse der UzK – und andersrum. Damit die Bonner und/oder Düsseldorfer Studierenden die ILIAS-Kurse der UzK erreichen können, müssen Sie diese für die Unis Bonn und/oder Düsseldorf freigeben. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Handout „CCE-Handout Kursmanagement und ILIAS-KLIPS-Schnittstelle“ in unserer Datensammlung "Handouts und Klickanleitungen".
Die ILIAS-Installation der Universität zu Köln ist über den E-Learning-Community-Server (ECS) mit der ILIAS-Installation der Universität Bonn und Düsseldorf verbunden (Freigabe von Kursen für Studierende der Universität Bonn und Düsseldorf). Im Moment sind solche Verbindungen zwischen ILIAS, Moodle und StudIP möglich. Um diese Verbindung zu ermöglichen, sind einige Vorarbeiten zu leisten und die Systemadministratoren beider Instanzen müssen eng zusammenarbeiten. Wenn Sie solch eine hochschulübergreifende Kooperation anstreben, setzten Sie sich bitte frühzeitig mit uns (und der Partnerhochschule) in Verbindung. 
Auf der „Self-Assessment an der Universität Köln“ liegen Online-Self-Assessments zur Studienorientierung (OSAs) und Einstufungstest die VOR Studienstart durchgeführt werden sollen. Damit interessierte Personen diese Tests durchführen können und ein personengebundenes Zertifikat erhalten wurde auf der Self-Assessment-Instanz die Selbst-Registrierung implementiert. So können sich die zukünftigen Studierenden selbst einen Account, mit dem richtigen Vor- und Nachnamen erstellen und können die Zertifikate dann für Ihre Einschreibung oder Eingruppierung vorlegen. Wenn Sie den Einsatz von Tests, VOR Studienbeginn planen, dann senden Sie Ihre Anfrage an:  elearning-ilias[at]uni-koeln.de.
Um die Offenheit in der Hochschulbildung und Experimentierfreude in der Lehre deutlich auszuweiten, stellen wir eine neue ILIAS-Instanz zur Verfügung - Edu-Labs-ILIAS. Der Name setzt sich aus den beiden Zielen der Instanz zusammen: Edu für Lehren und Lernen und Labs für den experimentellen Charakter. Die Edu-Labs-ILIAS eröffnet somit den Nutzer:innen Möglichkeiten, die in der ILIAS-Hauptinstanz entweder aus Sicherheits- und/oder Performancegründen nicht angeboten werden können. Dank der konzeptuellen Ausgestaltung und Funktionserweiterung können Nutzer*innen neue (digitale) Lehr-Lernformate erproben und damit ihre Lehre auf didaktisch-methodischer Ebene weiterentwickeln.
Des Weiteren können sie ihr Lehr- oder Weiterbildungsangebot komfortabel für Teilnehmende außerhalb der UzK öffnen bzw. mit externen Partnerinnen und Partnern an Lehrprojekten zusammenarbeiten.
Die Edu-Labs-ILIAS steht allen Angehörigen der UzK zur Verfügung, die das LMS für Forschung, Lehre und Studium oder für die Bereitstellung von Lehre unterstützende Angebote nutzen möchten. Zu den Angehörigen der UzK zählen nicht nur wissenschaftliches Personal, sondern auch Mitarbeiter:innen aus Technik, Verwaltung oder den zentralen Einrichtungen. Studierende können ebenfalls Inhalte auf der Edu-Labs-ILIAS erstellen, wenn sie z. B. im Zuge eines Praktikums oder der Bachelor-/Masterarbeit ein Lehr-/Lernzenario realisieren oder ILIAS-Objekte z.B. Lernmodul, Wiki, H5P entwickeln und diese Objekte der Öffentlichkeit zugänglich machen möchten. Der entsprechende Zugang wird über die, an der UzK angestellten Personen, z. B. Lehrende oder Betreuende, beantragt.
Wichtig ist, dass der Zugang zu den Kursen unentgeltlich erfolgt. Ebenfalls ist es wichtig, dass keine Vereine oder Firmen hinter der Anfrage stehen.
Sie haben Interesse? Senden Sie Ihre Anfrage an:  elearning-ilias[at]uni-koeln.de. 
Wenn Sie Unterstützung benötigen oder Interesse an der Self-Assessment-Instanz oder Edu-Labs-ILIAS haben, dann sprechen Sie uns gerne an!
Sie können die Antwort hier nicht finden? Dann senden Sie uns gerne eine Supportanfrage.

Zuletzt geändert: 5. Apr 2024, 10:35, Haack, Nicole [nhaack]